icon_phone Service: 0800 9700770

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutz
Der Datenschutz Ihrer persönlichen Informationen ist uns außerordentlich wichtig.

Die von Ihnen uns freiwillig übermittelten Daten für den jeweiligen Versicherungsvergleich bzw. Versicherungsanfrage werden von uns ggf. an unsere kompetenten, externen Kooperationspartner (Finanzdienstleister und/oder Versicherungsmakler) übergeben. Diese nehmen Kontakt zu Ihnen auf und helfen Ihnen kostenlos, unabhängig und unverbindlich, um die für Sie richtige Versicherung herauszufinden.

Nach dem Multimediagesetz – zum 01. Juli 1997 in Kraft getreten – dürfen u.a. personenbezogene Daten nur mit Einwilligung der betreffenden Personen gespeichert und weiterverarbeitet werden.

Durch Ihre Bestätigung über den Button „Einverstanden“ erklären Sie sich hiermit ausdrücklich einverstanden.

Der Nutzer hat ein Recht auf jederzeitigen Widerruf dieser Erklärung mit Wirkung für die Zukunft gemäß §3 Abs. 6 des Teledienstedatenschutz-Gesetzes (TDDSG).

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit sich jederzeit über die in unserem Unternehmen über Sie gespeicherte Informationen zu informieren bzw. diese löschen zu lassen. Senden Sie hierfür bitte einfach eine E-Mail an datenschutz@inpunkto24.de oder wenden sich – auch gern bei Fragen – direkt an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der inpunkto AG.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass ohne Angabe Ihrer Telefonnummer eine weitere Bearbeitung nicht möglich ist und nur ernstgemeinte Anfragen gestellt werden sollen.

Nutzungsdaten
Der Webauftritt www.inpunkto.ag nutzt Piwik (www.piwik.org), einen Open-Source-Webanalysedienst. Piwik verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) bleiben dabei unter unserer Datenhoheit. Wir benutzen diese Informationen, um die Nutzung unseres Webauftritts auszuwerten und um Reports über die Nutzung unserer Seiten zu erstellen. Wir übertragen diese Informationen nicht an Dritte. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Gesundheitsdaten
Der Nutzer willigt hiermit ein, dass der Anbieter die für die gewünschte Versicherung notwendigen gesundheitlichen Daten (Vorerkrankungen) zur Beurteilung der zu versichernden Risiken erheben, verarbeiten und nutzen dürfen, soweit Ihr Gesundheitszustand Einfluss auf die jeweilige Versicherung hat. Die erhobenen Gesundheitsdaten werden ausschließlich für eine Risikobeurteilung und Risikoklärung verwendet. Eine Übermittlung der Gesundheitsdaten an die jeweilige Versicherungsgesellschaft findet grundsätzlich nicht statt. Der Anbieter weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass bei unsicheren Anamnesen, die keinem festen Risikozuschlag oder Leistungsausschluss zuzuordnen sind, eine Übermittlung der notwendigen Gesundheitsdaten an die jeweilige Versicherungsgesellschaft erforderlich sein kann.

Bonitätsprüfung
Der Nutzer willigt hiermit ein, dass der Anbieter zum Zwecke der Bonitätsprüfung Ihre personenbezogenen Daten vor Vertragsabschluss an die nachstehenden Auskunfteien übermitteln und Auskünfte über den Nutzer von folgenden Auskunfteien einholen darf:

SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden und InFoScore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden

Wir behalten uns hierbei vor, Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren (Scorewert) von den im vorhergehenden Satz genannten Auskunfteien zu beziehen. Die Auskunfteien speichern und übermitteln die Daten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die Auskunfteien stellen personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung geben die Auskunfteien Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften können die Auskunfteien ihren Vertragspartner ergänzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren).

Sie können Auskunft bei den vorgenannten Auskunfteien über die Sie betreffenden gespeicherten Daten, zu Ihrem Zahlverhalten bzw. zu Ihrer Bonität erhalten.

Wir selbst haben keine detaillierten Informationen hierzu. Sie werden auf die Erhebung von Daten zwecks Bonitätsprüfung ausdrücklich hingewiesen. Der Abschluss eines Versicherungsvertrages setzt grundsätzlich die Einwilligung in die Datenerhebung und -nutzung zum Zwecke der Bonitätsprüfung voraus. Vertragsangebote und Versicherungsvergleiche werden jedoch selbstverständlich auch ohne eine Einwilligung in die Datenerhebung und -nutzung zum Zwecke der Bonitätsprüfung erstellt. Wir behalten uns, abhängig von den nach den vorstehenden Absätzen eingeholten Informationen, vor, Sie von den weiteren Leistungen zu sperren bzw. weitere Leistungen abzulehnen.

Technisch und organisatorischer Datenschutz, Datengeheimnis
Die inpunkto AG nimmt den Schutz Ihrer personenbezogener Daten sehr ernst. Unser eigener Anspruch besteht darin, dass unsere Maßnahmen niemals unterhalb des branchenüblichen Standards („best practice“) liegen. Wir haben alle Personen, die mit Ihren personenbezogenen Daten in Kontakt kommen können, auf das Datengeheimnis verpflichtet. Diese Verpflichtungen behalten ihre Gültigkeit auch nach Beendigung der Tätigkeit für die inpunkto AG.

Ihre Rechte
Auf Ihren ausdrücklichen Wunsch, der wahlweise per Brief (inpunkto AG, Stresemannstr. 64-66, 41236 Mönchengladbach), Telefax (02166-9 700 790) oder E-Mail (datenschutz@inpunkto24.de) an uns zu richten ist, erteilen wir Ihnen Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Sollten diese unrichtig sein, so werden wir selbstverständlich umgehend die notwendigen Korrekturen veranlassen. Möchten Sie von Ihrem Recht auf Datenlöschung/-sperrung Gebrauch machen, so werden wir die Löschung/Sperrung im Rahmen des geltenden Rechts durchführen. Hiervon ausgenommen sind ausschließlich diejenigen Daten, zu deren Aufbewahrung wir gesetzlich verpflichtet sind. Aufbewahrungspflichtige Daten werden gemäß § 35 Abs. 2 Satz 2 Nr. 3 i.V.m. Abs. 3 Nr. 1 BDSG gesperrt.

Ihre Einwilligung zur Datenschutzerklärung der inpunkto AG können Sie selbstverständlich jederzeit über die im vorigen Absatz bezeichneten Kontaktmöglichkeiten widerrufen.

inpunkto AGB

Durch Nutzung des Dienstleistungsangebots dieser Internetseite erkennen Sie die nachfolgenden Haftungsausschlussbestimmungen und Nutzungsbedingungen an:

1. Allgemeines
Wir geben keine Gewähr für die Vollständigkeit der angebotenen Inhalte. Trotz der sorgfältigen Recherchen, können wir für die Inhalte keine Haftung übernehmen. Auf die Erfüllung der kostenfreien Serviceangebote besteht kein Rechtsanspruch.
Für die Schäden, die aufgrund der Benutzung des Systems und des darin enthaltenen Informationsangebots oder der Unmöglichkeit, diese zu benutzen, entstehen (wie zum Beispiel: Schäden aus entgangenem Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust von geschäftlichen Informationen, oder aus anderem finanziellen Verlust) sind wir nicht ersatzpflichtig. Fremde Links, die auf dieses hier dargestellte Angebot verweisen, dürfen nicht den Eindruck erwecken lassen, als seien auch nur Teile dieser Informationsseiten Bestandteile des verweisenden Angebotes. Weiterhin haben wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Internetseiten. Diese Erklärung gilt auch für alle weiterführenden Links von unseren Internetseiten. Die weitere Verbreitung der Inhalte bedarf der schriftlichen Genehmigung.

2. Tarif- Vergleiche
Für die jederzeitige Richtigkeit der Berechnung können wir leider keine Garantie übernehmen. Als rechtsverbindlich können nur die jeweiligen Tarife, Bedingungen und geschäftsplanmäßigen Erklärungen des jeweiligen Versicherers angesehen werden. Wir müssen noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Informationen auf unseren Seiten keinesfalls als Versicherungs- oder sonstige Beratungsleistung angesehen werden können bzw. dürfen. Die Informationsangebote verstehen sich als kostenfrei und unverbindlich. Sie können in keinem Fall im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages oder einer anderen Rechtsbindenden Vereinbarung geltend gemacht werden. Die Vergleiche erheben auch nicht den Anspruch auf eine vollständige Marktübersicht, da die Daten unter anderem von Fremdanbietern zur Verfügung gestellt werden.

3. Informations – Anforderungen
Es wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Informationen auf unseren Seiten unter keinen Umständen als Beratungsleistung zu verstehen sind. Die hier dargestellten Angebote verstehen sich als kostenfrei und unverbindlich. Diese können in keinem Fall im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages oder einer anderen Rechtsbindenden Vereinbarung geltend gemacht werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
(1) Die nachstehenden Bedingungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen) gelten für alle Leistungen, die von dem Anbieter angeboten, bzw. zur Verfügung gestellt werden und von Dritten (Nutzer) angenommen, bzw. benutzt werden, sowie allen sonstigen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer bestehenden vertraglichen und vertragsähnlichen Beziehungen.
(2) Ausgenommen hiervon sind ausdrücklich die Dienstleistungen (Vermittlung, Beratung usw.), die von den unabhängigen Kooperationspartnern des Anbieters übernommen werden.

2. Leistungen des Anbieters
(1) Der Anbieter erstellt für private Nutzer unentgeltlich und unverbindlich Auskünfte über Tarife und Konditionen von Versicherungsunternehmen. Der Anbieter behält sich vor, zur besseren regionalen Betreuung, Anfragen an die bundesweit tätigen Kooperationspartner zu übermitteln. Für selbst vermittelte Versicherungsverträge durch den Anbieter übernimmt dieser auch die komplette Betreuungs- und Verwaltungsfunktion. Für nicht vermittelte Versicherungsverträge übernimmt der Anbieter nur durch gesonderten Vertrag die Betreuungs- und Verwaltungsfunktionen.
(2) Der Anbieter übernimmt selber keine Versicherungsleistungen. Er übernimmt aber durch die erstellten Vergleiche, Analysen und Angebote eine Beratungstätigkeit. Diese Beratungstätigkeit umfasst keine Rechts- und Steuerberatung und sie stellt im Vergleich zur Vermittlungstätigkeit eine reine Nebenleistung dar.

3. Unabhängigkeit des Anbieters
Der Anbieter ist unabhängiger Versicherungsvermittler und somit an kein Versicherungsunternehmen gebunden. Der Anbieter nimmt die Interessen des Nutzers unabhängig und neutral war und steht wirtschaftlich auf der Seite des Nutzers. Bei den Kooperationspartnern handelt es sich ebenfalls um unabhängige Versicherungsvermittler.

4. Auswahl der Versicherungsprodukte
(1) Der Anbieter berücksichtigt im Rahmen seiner Tätigkeit vom Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen (BAV) zugelassene Versicherer, die eine Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland unterhalten und Vertragsbedingungen in deutscher Sprache anbieten. Ausländische Versicherer bleiben im Regelfall unberücksichtigt. Sofern die Art der Risiken oder die Marktverhältnisse es erfordern, ist es dem Anbieter freigestellt, Versicherungen auch an im Dienstleistungsverkehr tätige Versicherer und andere Makler zu vermitteln. Eine rechtliche Verpflichtung hierzu besteht allerdings nicht. Für die Auswahl der Versicherungsprodukte sind nicht nur der Preis- und oder der Deckungsumfang entscheidend. Auch die vom Anbieter gesammelten Erfahrungswerte, Servicebereitschaft und Kundenorientierung der Versicherungsunternehmen fließen in die Auswahl der Versicherungsprodukte mit ein.
(2) Der Nutzer erhält verschiedene Vergleiche und Analysen bzw. Deckungskonzepte von Versicherungs- oder Finanzdienstleistungsunternehmen, die unter Zugrundelegung der von ihm tatsächlich eingegebenen Daten berechnet werden. Sofern sich der Nutzer für einen bestimmten Vorschlag der Anbieter entschieden hat, kann er ein Angebot zum Abschluss eines Versicherungs- oder Finanzdienstleistungsvertrages auf Grundlage des ursprünglichen Vorschlags der Anbieter anfordern. Aufgrund der Besonderheiten des Einzelfalls, insbesondere Tarifgestaltung und Bedingungen der Versicherungsunternehmen, kann es zu Abweichungen der Angebote der Partnerunternehmen zu den Vorschlägen des Anbieters kommen.
(3) Ein Versicherungs- oder Finanzdienstleistungsvertrag kommt nur zwischen dem Nutzer und dem von ihm ausgewählten Versicherungs- oder Finanzdienstleistungsunternehmen zustande. Der Anbieter hat auf das Zustandekommen, bzw. Nichtzustandekommen eines solchen Vertragsverhältnisses keinen Einfluss.

5. Vergütung des Anbieters
Der Nutzer hat dem Anbieter für seine Tätigkeit nichts zu bezahlen. Der Anbieter erhält von Seiten der Versicherungsunternehmen die übliche Maklercourtage, die grundsätzlich Bestandteil der Versicherungsprämie ist.

6. Haftung des Anbieters
(1) Der Anbieter ist bei der Durchführung der Vergleichsberechnungen um ständige Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit bemüht. Der Anbieter ist nicht dazu verpflichtet, sämtliche am Markt befindliche Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen in die Berechnungen mit einzubeziehen (siehe auch Punkt 4. Auswahl der Versicherungsprodukte)
(2) Eine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der durchgeführten Vergleichsberechnungen, Analysen und Inhalte, sowie für die zeitnahe, vollständige und richtige Weiterleitung der Daten ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schäden des Nutzers, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Vertragsverletzung, bzw. einer solchen Pflichtverletzung bei Vertragsanbahnung des Anbieters oder deren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen beruhen. Die bundesweiten Kooperationspartner sind hierbei grundsätzlich selbständig tätig und nicht als Erfüllungs- und oder Verrichtungsgehilfen anzusehen.
(3) Ansprüche des Nutzers aufgrund der Inanspruchnahme von Leistungen des Anbieters auf Ersatz eines fahrlässig verursachten Schadens beschränkt sich auf 1 (eine) Mio. Euro, wenn insoweit wirksamer Versicherungsschutz besteht.
(4) Ansprüche des Nutzers aufgrund der Inanspruchnahme von Leistungen der Anbieter verjähren in 3 (drei) Jahren von dem Zeitpunkt an, in dem der Anspruch entstanden ist, spätestens jedoch 3 (drei) Jahre nach Beendigung einer vertraglichen oder vertragsähnlichen Beziehung zwischen dem Nutzer und den Anbietern.
(5) Ansprüche des Nutzers aufgrund von der Inanspruchnahme von Leistungen der Kooperationspartner, sind grundsätzlich nicht Bestandteil dieser Vereinbarung. Der Anbieter ist somit frei von Ansprüchen, die durch die Inanspruchnahme von Leistungen an die Kooperationspartner entstehen.

7. Nutzungsbestimmungen
(1) Die Eingabe und Übermittlung der persönlichen Daten durch den Nutzer erfolgt online über die vom Anbieter vorbereiteten Eingabemasken oder über andere ausdrücklich von dem Anbieter im Einzelfall vorgesehene Übermittlungswege. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher vom Nutzer in die Eingabemaske eingegebenen oder sonst übermittelten Daten ist ausschließlich der Nutzer selbst verantwortlich. Sofern der Nutzer falsche, unwahre oder unzureichende Angaben macht, sind die Verwender berechtigt, die Suchanfrage unbearbeitet zu lassen. Für den Fall der Übermittlung von vorsätzlich falschen oder unwahren persönlichen Daten durch den Nutzer behalten sich die Verwender vor, ihn von der Inanspruchnahme der angebotenen, bzw. zur Verfügung gestellten Leistungen auszuschließen.
(2) Die kostenfreie Nutzung der Leistungen des Anbieters ist nur Personen zu Zwecken gestattet, die nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit des Anbieters zugerechnet werden können. Eine Nutzung der Leistungen des Anbieters zu gewerblichen Zwecken oder im Rahmen einer selbständigen beruflichen Tätigkeit im Versicherungsbereich ist damit ausdrücklich untersagt.
(3) Für den Fall einer Zuwiderhandlung gegen das Verbot der gewerblichen, bzw. selbständig beruflichen Nutzung gilt eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 50 Euro als vereinbart. Unbeschadet der Bearbeitungspauschale kann der Anbieter weitere Schadensersatzansprüche geltend machen und den Nutzer von der weiteren Inanspruchnahme der angebotenen, bzw. zur Verfügung gestellten Leistungen ausschließen.

8. Einwilligungserklärung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
(1) Die vom Nutzer eingegebenen Daten werden zur Erstellung von Versicherungsvergleichen, Analysen und Angeboten vom Anbieter und von den bundesweit tätigen Kooperationspartnern gespeichert und ausgewertet (§28 Abs. 1 BDSG). Bei den bundesweiten Kooperationspartnern handelt es sich um gesellschaftsunabhängige und eigenständige Versicherungsmakler, Finanzdienstleister und Mehrfachagenten. Mit der Eingabe und Absendung der Analyseformulare gibt der Nutzer seine Einwilligung für die Bearbeitung und Weitergabe nach (§ 3 TDDSG und § 4 TDDSG).
(2) Der Anbieter wird dem Nutzer auf Verlangen jederzeit über den ihn betreffenden gespeicherten Datenbestand vollständig und unentgeltlich Auskunft erteilen.
(3) Mit der Übermittlung Ihrer Daten stimmen Sie insbesondere zu, dass Namen, Geburtsdatum und Anschrift, in einigen Fällen zum Zwecke der Bonitätsprüfung verwendet und an Dritte übermittelt werden.

9. Gerichtsstand und Rechtsstatut
Für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird als Gerichtsstand der Hauptsitz des Anbieters vereinbart, sofern es sich beim Nutzer um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches handelt, der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz, bzw. gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Zivilprozessordnung verlegt oder diese im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die vertraglichen Beziehungen der Parteien richten sich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

10. Schlussbestimmungen
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind abschließend für die Regelung der rechtlichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dieses Formerfordernis kann nur durch eine schriftliche Vereinbarung aufgehoben werden. Sollte eine Vorschrift dieses Vertrages unwirksam sein oder durch die Rechtsprechung oder gesetzliche Regelungen unwirksam werden, so hat dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Die nichtige Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem angestrebten Zweck am ehesten entspricht.

Das Beste vom Besten – ausgewählte Produktpartner

© 2016 inpunkto AG

2018-07-05T13:27:06+00:00