Krankentagegeld2018-07-05T13:27:09+00:00

Project Description

Krankentagegeld

Finanzielle Sicherheit trotz langer Krankheit

Der Wegfall des Einkommens im Krankheitsfall kann langfristig existenzbedrohend sein. Eine längere Krankheit kann vor allem für Selbstständige und Freiberufler zu einer finanziellen Notlage führen. Das Krankengeld der gesetzlichen Kasse ist derzeit auf ein Maximum von nur 2.835 Euro im Monat begrenzt. Das ist für viele nicht ausreichend.

Mit einer privaten Krankenzusatzversicherung ist es jedoch möglich Ihren bisherigen Lebensstandard auch im Krankheitsfall zu sichern. Arbeitnehmern wird ermöglicht die Differenz zwischen der Lohnfortzahlung und dem gesetzlichen Krankentagegeld aufzufangen. Finden Sie die optimale Krankentagegeld-Versicherung und sichern Sie Ihr Einkommen ab.

  • Fast 80 % Preisersparnis möglich
  • Versicherung leistet unabhängig von einem Krankenhausaufenthalt
  • Vergleich von rund 35 Tarifen

Tipps & Produktinformationen

Das Krankentagegeld schützt vor Einkommensverlusten bei krankheits- oder unfallbedingter Arbeitsunfähigkeit. Für Selbstständige ist diese private Krankenzusatzversicherung ein Muss, da sie Ihre Existenz absichern kann.

Um Ihre lebensnotwendigen Ausgaben decken zu können sollten Sie Ihre Krankentagegeld-Versicherung so abschließen, dass Ihnen bei einer längerfristigen Arbeitsunfähigkeit Ihr bisheriges Netto-Einkommen weiterhin zur Verfügung steht.
Die Krankenhaustagegeld-Versicherung bietet Leistungen, wenn Sie sich stationär in einem Krankenhaus befinden. Diese gelten für jeden Tag des Klinikaufenthalts in vertraglich vereinbarter Höhe.

Das Krankentagegeld im Vergleich dazu erhalten Sie ab dem im Vertrag vereinbarten Zeitpunkt für jeden Tag, an dem Sie arbeitsunfähig sind. Dies geschieht unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort während des Krankheitsfalls.

Die jeweilige Vertragsgestaltung bestimmt die individuelle Höhe der Krankengeld Leistungen. Berufstätige müssen die Höhe ihres Krankengeldes so wählen, dass im Falle einer vorübergehenden oder dauerhaften Arbeitsunfähigkeit ein Einkommensverlust verhindert wird und die laufenden Kosten gedeckt werden können.Ein Abschluss entweder als private Ergänzung der GKV oder als Baustein der privaten Krankenversicherung ist möglich.

Für gesetzlich Krankenversicherte geht es darum Absicherungslücken auszugleichen. Diese entstehen durch die Höhe des gesetzlichen Krankengeldes und Begrenzungen der Leistungsdauer. Der tatsächliche Bedarf der Absicherung ist dabei entscheidend für die Ermittlung des ergänzenden Krankentagegeldes. Bei der Berechnung Ihres Absicherungsbedarfs beraten wir Sie gerne.

Die Summe aus Nettoeinkommen oder laufendem Bedarf, Sozialversicherungsbeiträge und Krankenversicherungsbeitrag inklusive Arbeitgeberanteil sind für privat Krankenversicherte die ausschlaggebenden Faktoren, um ihren Krankengeld-Bedarf zu erfassen.

Telefonische Beratung

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Unsere Service-Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

  • 0800 9700770

Jetzt anfragen

Wir sind für Sie da – per E-Mail, Telefon oder auch persönlich. Unsere Service-Mitarbeiter setzen sich umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Per E-Mail
Rückruf-Service
Beratungstermin

Das könnte Sie auch interessieren